Motorradkette reinigen und richtig warten – So reinigst und schmierst du deine Motorradkette korrekt. Die Kettenpflege gehört sicherlich zu einem der unangenehmen Dinge am Motorradfahrerleben und viele Biker vernachlässigen sie schlichtweg. Dabei kann mit richtiger Pflege die Lebensdauer einer Motorradkette extrem gesteigert werden. Warum du die Kette pflegen solltest und wie es richtig geht, erfährst du hier…

Warum die Motorad-Kette richtig pflegen?

Wer seine Motorradkette regelmäßig wartet, kann ganz einfach einem plötzlichen Reißen der Kette vorbeugen. Zudem lassen sich etliche Euros sparen, da nicht so oft ein neuer Kettensatz fällig wird.

Generell gilt es die Kette zum einen vor Rost zu schützen und zum anderen die O-/X-Ringe, welche in der Kette verbaut sind, geschmeidig zu halten. Gehen diese kaputt, ist es oft nur eine Frage der Zeit bis die Kette komplett hinüber ist, da Wasser in die Lagerungen eindringen kann.

Wie du die Motorradkette richtig reinigst und anschließend fettest, hier Schritt für Schritt erklärt.

Hinweis: Alle Arbeiten an der Kette, insbesondere das Reinigen sollten nach der Fahrt, wenn die Kette schön warm ist, durchgeführt werden. So lässt sich das alte Fett und der Schmutz besser lösen.

Aufbocken am Hinterrad

Zunächst musst du das Motorrad aufbocken damit das Hinterrad frei in der Luft schwebt. Auch das Einlegen den neutralen Ganges sollte zuvor nicht vergessen werden. Aufgebockt werden kann entweder über den Hauptständer (falls vorhanden) oder aber über spezielle Montageständer für Motorräder.

Ketten Reiniger aufbringen

Nachdem du nun das Bike aufgebockt hast, drehst du das Hinterrad und sprühst die gesamte Kette über die volle Länge über mit Kettenreiniger ein. Klemme am besten ein Stück Karton zwischen Schwinge und Kette, so vermeidest du, dass andere Teile des Motorrads oder der Boden ungewollt Kettenreiniger abbekommen. Sprühe den Reiniger nur an dem Abschnitt mit dem Karton… Siehe Bild weiter unten!

Besonders zu empfehlen ist der Kettenreiniger von Liqui Moly!

Motorrad Kette reinigen mit Bürste und/oder Lappen

Nach dem du nun überall Kettenreiniger aufgebracht hast, geht es daran den Schmutz von der Kette zu nehmen. Dies kann im Prinzip mit einem alten Lappen geschehen, welchen du um die Kette hältst und dabei am Hinterrad drehst. Alternativ sind auch spezielle Kettenreiniger-Bürsten verfügbar, welche das Reinigen deutlich erleichtern und wirklich jeden Schmutzpartikel entfernen.

Reinige die gesamte Kette mehrmals und sprühe zwischen jedem Durchgang erneut Kettenreiniger auf. So vermeidest du, dass du den Dreck nur verteilst.

Mit klarem Wasser spülen

Als nächstes gilt es die Kette nun vom Reiniger und restlichen Schmutzrückständen zu befreien. Spüle dazu die Kette einfach mit klarem Wasser ab. Drehe dabei wie immer am Hinterrad.

Die Kette Abtrocknen

Das Trocknen der Kette ist einer der wichtigsten Schritte, um Korrosion zu vermeiden. Nimm einen sauberen, frischen Lappen und klemme diesen um die Kette. Drehe das Hinterrad und trockne so die Kette. Führe den Vorgang mehrmals aus und nutze ggf. mehrere Lappen um wirklich die komplette Feuchtigkeit aufzunehmen.

Mit Kettenfett einsprühen

Nachdem die Kette nun gewaschen und getrocknet wurde, gilt es das gute Stück wieder mit Schmierstoff zu versehen. Nutze dazu immer nur spezielle Kettensprays, da diese extra anhaftend sind und zum Teil auch transparent. So vermeidest du das Abscheuern während de Fahrt und Verschmutzungen am Heck und Hinterrad.

Detaillierte Infos, wie du die Kette am Motorrad am besten schmierst, findest du hier…

Empfehlenswertes Kettenfett ist das WD40 Kettenspray, das Motul Kettenspray und das S100 weißes Kettenspray… Alle 3 Produkte haben wir selbst getestet und haben durchweg überzeugen können.

Im Idealfall nun das Bike einige Stunden oder über Nacht stehen lassen

Um das Trockenen des Kettenfetts zu gewährleisten und ein vorzeitiges Abschleudern zu verhindern, solltest du nach dem Reinigen und Schmieren der Motorradkette zumindest einige Stunden, besser noch über Nacht warten, bis du wieder auf Tour gehst…

Hast du noch Tipps zur Reinigung der Motorradkette auf Lager?

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie besten Motorrad-Games, die einfach nur Spaß machen!
Nächster ArtikelMotoGP Ergebnisse Aragon GP 2017
Marvin
Love riding motorbikes all over the world - Europe. Germany. Austria. Asia. Thailand. Enthusiastic about automotive technique, customising and bike at all. *** MyGarage now: Yamaha MT-09 2017 & Honda CBR500R *** Bikes before: Suzuki GSXR600 K2 (x2), Suzuki GSXR600 Movistar, Suzuki GSXR600 K5, Yamaha YZF-R6, Honda XBR500, Yamaha MT-03, Honda FMX650, KTM EXC 125

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*